Auf einen Blick Infos: Arita Finanzservice

Wir wollen hier nochmals kurz vom eigentlichen Thema abweichen und etwas sehr Wichtiges  ansprechen. Denn einige unser Hundefreunde haben haben uns über ihr Problem informiert, welches sich um den Arita Finanzservice dreht. Damit scheint doch einiges im Argen zu sein.

Deshalb können wir unsere Leser auch nicht so einfach im Regen stehen lassen und arbeiten dieses Thema hier einmal genauer auf.

 
Hier klicken Top Anbieter für Kredit ohne Schufa keine Vorkosten Hier klicken
 

Was bedeutet Arita Finanzservice eigentlich?

Um mehr darüber erfahren zu können und um das Thema entsprechend aufzubereiten, hilft ein erster Blick auf die Webseite der Arita.
Dort versteht sich diese Firma selber als Partner in Sachen Finanz-Sanierungen. Gemeint ist damit eine Hilfestellung bei Überblick, Zusammenlegung und Abzahlung von Altschulden.
Der Kunde soll aus seiner scheinbar ausweglosen finanziellen Situation gestärkt herauskommen.

 

Zuerst kann der Verbraucher bei Arita Finanzservice eine Online-Anfrage stellen und nutzt dazu das dortige Antragsformular.
Einzutragen sind dort folgende Daten:

 

Nachname und Vorname
Straße und Hausnummer
Wohnort und Plz
Telefonnummer
E-Mail Adresse
Geburtsdatum
Berufsstatus
Netto-Einkommen
Angabe ob bereits eine Lohnpfändung vorliegt
Und die benötigte Summe für die Finanzsanierung.

 

Anschließend wird man dazu angehalten der Datenschutzerklärung dort zuzustimmen und den Antrag abzusenden.

 

Wer steht hinter dem Angebot Arita Finanzservice?

Ein kurzer Blick in das Impressum bei der Arita Finanzservice reicht, um zu sehen wer eigentlich für das Angebot dort verantwortlich ist.

 

Olox Finanzberatung UG (haftungsbeschränkt)
Oberaustr. 34
83026 Rosenheim
Geschäftsführer: Manuel Groll

 

Um weitere Erkenntnisse über dieses Angebot erhalten zu können empfiehlt sich deshalb, sich neben den Erfahrungen über den Arita Finanzservice auch Erfahrungen zur Olox Finanzberatung anzuschauen. Denn diese Firma existiert bereits länger und so lassen sich auch mehr Meinungen und Erlebnisse dazu auffinden.

 

Erfahrungen von Kunden aus dem Netz zu erlesen

Bei Verbraucherschutz.de findet man eine Menge schlechter Erlebnisse. Diese beziehen sich sowohl auf Arita , als auch auf Olox. Darin ist von Nachnahmen die Rede, die nur für einen Vermittlervertrag zu zahlen waren.

 

Auch der verbraucherdienst.blogspot.com vermeldet nichts Gutes dazu. Auch dort ist von Kosten die Rede die allein für eine Vermittlung zu zahlen sind. Außerdem würde die Gefahr bestehen, das mit einer Inkasso Drohung zu rechnen sei, falls man die Gebühren nicht begleichen werde.

 

Ebenfalls lassen sich auf kanzlei-schuster.de sehr schlechte Erfahrungen erlesen. Dieser sehr renommierten Kanzlei kann man auf jeden Fall große Aussagekraft zukommen lassen.

 

Weitere Erfahrungsberichte auf verschiedenen Webseiten, lassen ähnliche Erkenntnisse zu.
Es führt immer darauf hinaus, dass Gebühren für eine Vermittlung der Finanzsanierung zu entrichten sind.

 

Analyse der gewonnenen Erkenntnisse

Eine Sanierung der eigenen Finanzen ist zunächst einmal nichts anrüchiges. Es gibt viele Leute die an einer Überschuldung leiden. Doch Geld fordern allein für eine Weitervermittlung, ist als nicht gerade vertrauenswürdig zu bezeichnen. Die eigentliche Leistung (Finanzsanierung) findet also überhaupt nicht bei Arita Finanzservice statt. Dann wäre es nur logisch sich diese Gebühren zu ersparen und sich direkt an den richtigen Sanierer zu wenden.

 

Denn es existieren gerade im Geschäftsfeld dieser Sanierungen, eine Menge an unschönen Erlebnissen bei Verbrauchern. Bei einigen Vermittlungsverträgen waren die Kunden zuvor sogar fest von einem Kreditvertrag ausgegangen und erhielten anschließend den Sanierungsvertrag kostenpflichtig untergejubelt. Das waren zwar andere Firmen und nicht die Arita, aber auch daran kann man sehr leicht erkennen, das besonders bei Finanzsanierungen äußerste Achtsamkeit geboten ist.

 

Noch besser allerdings wäre ein Gang zur Caritas oder zu einer vertrauenswürdigen Schuldnerberatung. Der Service der Caritas ist kostenfrei und verspricht erste Erfolge bei der benötigten Problemlösung. Dies steht im krassen Gegensatz zur Arita Finanz.

 

Unser Fazit: Wir können nicht mit Sicherheit sagen, ob ein Kunde der sich auf den Vermittlervertrag einlässt, am Ende auch ein Erfolgserlebnis sehen wird. Davon unabhängig sind aber gezahlte Gebühren unwiderruflich verloren. So ein Risiko einzugehen lohnt sich allemal nicht. Es wird also empfohlen, sich nach guten Alternativen umzusehen und nicht unbedingt die Angebote der Arita Finanzservice zu nutzen. Dies stellt allein unsere Meinung dar und muss letzten Endes selber von jedem Verbraucher entschieden werden. Doch Vorsicht walten zu lassen im Leben, zahlt sich meistens immer aus. Ganz besonders wenn es um Geldangelegenheiten geht.